§1 Buchungsbedingungen

Für Ihre Buchungswünsche geben Sie bitte über unsere Webseite eine Buchungsanfrage ein, senden uns eine Email an info@ferienwohnung-neuenbau.de oder rufen uns unter 03675 / 8137517 an.

Können wir Ihnen die gewünschte Ferienwohnung in dem gewünschten Zeitraum bereitstellen, erhalten Sie von uns per Email je nach Wunsch/Vorauswahl ein unverbindliches Angebot oder eine verbindliche Reservierungsbestätigung der gewünschten Ferienwohnung.

Bei einer verbindlichen Reservierungsbestätigung erhalten Sie mit der Bestätigung die Rechnung über den Gesamtbetrag und die AGBs. Die Reservierung für die Ferienwohnung ist mit Erhalt der Buchungsbestätigung so wie der AGBs, rechtskräftig. Die Rechnung stellt gleichzeitig den Mietvertrag dar.

Der Mietvertrag wird zwischen Ihnen (nachfolgend Mieter genannt) und der Ferienwohnung „Am Alten Forsthaus Neuenbau“, v.d. Herrn Martin Rupp geschlossen.

§2 Zahlungsbedingungen

Die Anzahlung in Höhe von 20% der Gesamtsumme ist binnen 7 Tagen nach Bestätigung der verbindlichen Reservierung auf unser Konto zu überweisen. Die Restzahlung ist bis spätestens 4 Wochen vor Anreise fällig. Gehen die jeweiligen Zahlungen bis zum Fälligkeitsdatum nicht auf dem Konto des Vermieters ein, kann der Mietvertrag fristlos gekündigt werden. Der bereits gezahlte Mietzins bleibt bei dem Vermieter.

Sollten zwischen Buchung und Anreisetag weniger als 4 Wochen liegen, ist der Gesamtmietbetrag binnen 3 Werktagen nach Bestätigung der Buchung zu überweisen. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, die jeweils geltenden gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von derzeit 5% über dem Basiszinssatz zu verlangen. Für jede Mahnung nach Verzugseintritt hat der Mieter Mahnkosten in Höhe von 2,50 Euro an uns zu erstatten. Alle weiteren Kosten, die im Rahmen des Inkassos anfallen, trägt der Mieter. Alle Zahlungsgebühren, insbesondere für PayPal und Überweisungen aus dem Ausland, so wie Kreditkarten, trägt der Mieter. Wir akzeptieren für die Vorauszahlungen vor Anreise ausschließlich Zahlungen per Überweisung oder PayPal, keine Schecks!

Zusatzkosten die bei Anreise fällig werden Extraleistungen (wie Wäschewechsel, WLAN, etc.) die vor Ort vom Gast hinzu gebucht werden, sind im Büro in Bar oder mit EC Karte zahlbar. Bei Bezahlung mit EC-karte stellen wir 1,0 % vom Gesamtbetrag als Servicegebühr.

§3 An- und Abreise

Am Anreisetag steht die Ferienwohnung ab 14:00 Uhr zur Verfügung. Sollte die Anreise nach 18:00 Uhr erfolgen, muss dies vorher mit dem Vermieter abgesprochen werden. Die Schlüsselübergabe sowie Abgabe erfolgt nach Rücksprache mit uns.

Am Abreisetag ist die Wohnung bis 10:00 Uhr morgens zu räumen. Die Wohnung ist am Abreisetag besenrein zu hinterlassen. Bei übermäßiger Verschmutzung behalten wir uns vor die zusätzlichen Kosten für die Reinigung von der Kaution ein zu behalten oder nachzuberechnen!

§4 Spätanreise

Sollte die Anreise nach 18:00 Uhr erfolgen, sind Sie dazu verpflichtet, sich rechtzeitig mit uns in Verbindung zu setzen (bis spätestens 17 Uhr) damit wir mit Ihnen die Anreisemodalitäten absprechen können. Ein Anspruch auf Spätanreise besteht nicht.

§5 Ferienwohnungen

Die Ferienwohnung wird vom Vermieter in einem ordentlichen und sauberen Zustand mit vollständigem Inventar übergeben. Nebenkosten wie Wasser, Strom und Heizung sind im normalen Umfang im Mietpreis enthalten. Sollten Mängel bestehen oder während der Mietzeit auftreten, ist der Vermieter hiervon unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Der Mieter haftet für die von ihm verursachten Schäden am Mietobjekt, dem Inventar und den Gemeinschaftseinrichtungen, z.Bsp. kaputtes Geschirr, Schäden am Fußboden oder am Mobiliar. Hierzu zählen auch die Kosten für verlorene Schlüssel (Schließanlage).

Sollte eine Haftpflichtversicherung bestehen, ist der Schaden der Versicherung zu melden. Dem Vermieter ist der Name und Anschrift, sowie die Versicherungsnummer der Versicherung mitzuteilen.

§6 Aufenthalt

Die Ferienwohnung darf nur von den in der Buchung aufgeführten Personen benutzt werden. Sollte die Wohnung von mehr Personen als vereinbart benutzt werden, hat der Vermieter in diesem Fall das Recht, den Mietvertrag fristlos zu kündigen. Eine Untervermietung und Überlassung der Wohnung an Dritte ist nicht erlaubt. Das Inventar ist schonend und pfleglich zu behandeln und nur für den Verbleib in den Ferienwohnungen vorgesehen. Das Inventar darf nicht umgestellt werden. Der Mieter haftet auch für das Verschulden seiner Mitreisenden. Entstandene Schäden durch höhere Gewalt sind hiervon ausgeschlossen.

Der Mieter erklärt sich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie der Hausordnung einverstanden.

Die Einverständniserklärung des Gastes erfolgt automatisch mit der Rückbestätigung auf die verbindliche Buchungsbestätigung.

Bei groben Verstößen gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder die Hausordnung ist der Vermieter berechtigt, das Mietverhältnis sofort und fristlos zu kündigen. Ein Rechtsanspruch auf Rückzahlung des Mietzinses oder eine Entschädigung besteht nicht.

§7 Haustiere

Haustiere dürfen nur nach vorheriger Genehmigung mitgenommen werden. Die Anmeldung der jeweiligen mitreisenden Tiere muss vor Abschluss der Buchung bekannt gegeben werden. Die Preise gelten pro Tier und pro Nacht! Wenn Tiere ohne vorherige Absprache mitgebracht werden, hat der Vermieter das Recht, die Buchung zum sofortigen Zeitpunkt zu annullieren. Durch die vom Gast mitgebrachten Tiere verursachte Schäden in der Wohnung, sind von diesem selbst zu tragen.

§8 Schäden

Der Vermieter behält sich vor, nachträglich eine Aufwandsentschädigung von bis zu 150 Euro in Rechnung zu stellen bzw. einen Teil der hinterlegten Kaution einzubehalten, sollte die Wohnung bei Kontrolle nach der Abreise des Gastes Schäden aufweisen, die vor Abreise nicht angegeben wurden, oder wenn die Wohnung sehr stark verunreinigt zurück gelassen wurde. Dies geschieht nur in Ausnahmefällen, sollten starke Verunreinigungen durch Müll, oder Schäden am Inventar (Technische Geräte, Möbel, Geschirr, Textilien, Wände, Böden oder andere Einrichtungsgegenstände) vorhanden sein.

Wir weisen explizit darauf hin, dass unsere Wohnungen alle Nichtraucherwohnungen sind. Sollten Sie trotzdem in der Wohnung rauchen, berechnen wir 100 Euro Aufwandsentschädigung.

Etwaige Mängel oder Unregelmäßigkeiten im Hinblick auf die Abnahme der Wohnung / des Hauses werden Ihnen von uns innerhalb 48 Stunden nach Abreise mitgeteilt.

§9 Reiserücktritt / Stornierung

Ein Rücktritt vom Mietvertrag muss schriftlich erfolgen. Der Tag an dem die Rücktrittsbenachrichtigung bei uns als Vermieter eingeht, ist der Tag dessen Datum zur Festsetzung der Höhe der Stornogebühren genutzt wird. Bei einem Rücktritt berechnen wir folgende Kosten:

Bis 90 Tage vor Reiseantritt sind 20 % des Mietpreises zu zahlen (das passt dann mit der Anzahlung zusammen und wir können diese einbehalten, sollte der Gast stornieren), ab 89 Tage vor Reiseantritt 50 %, ab 30 Tage vor Reiseantritt 100 %. Die Erhebung des Stornobetrages bezieht sich auf den reinen Mietpreis. Extra Kosten wie Endreinigung und Extras wie WLAN, etc., werden dem Gast vollständig zurück erstattet.

Im Falle einer Stornierung bemüht sich der Vermieter, die Wohnung weiter zu vermieten.

Hierfür wird dem Gast, der die Stornierung veranlasst hat, in jedem Fall eine einmalige Aufwandsentschädigung von 25 Euro in Rechnung gestellt. Sollte der Vermieter die Wohnung erfolgreich weiter vermieten, entfallen weitere Kosten für den Gast, der die Stornierung veranlasst hat und es wird lediglich die Aufwandsentschädigung in Rechnung gestellt.

Bei Nicht-Anreise ohne vorherige Rückmeldung an den Vermieter, werden ebenfalls 100 % des reinen Mietpreises in Rechnung gestellt! Natürlich können Sie, anstatt zu stornieren, auch einen anderen Besucher vorschlagen. Wir bitten Sie, uns in diesem Falle rechtzeitig vor Anreise zu informieren. Die Entscheidung, den vorgeschlagenen Gast als Mieter zu akzeptieren, liegt bei uns.

Bei einer Stornierung vor Ort und somit einer früheren Abreise als ursprünglich gebucht, sind die vollen Kosten der nicht in Anspruch genommenen Übernachtungen vom Mieter zu bezahlen. Der Vermieter erstattet dem Gast somit nicht die Kosten der nicht in Anspruch genommenen Übernachtungen.

Die Beweislast, dass der Vermieter sich Aufwendungen bei der Weitervermietung erspart hat, liegt bei dem Gast.

§10 Rücktritt durch den Vermieter

Im Falle einer Absage der verbindlichen Buchung von unserer Seite, in Folge höherer Gewalt oder anderer unvorhersehbarer Umstände (wie z.B. bei Unfall oder Krankheit), beschränkt sich die Haftung auf die Rückerstattung der Kosten. Bei berechtigtem Rücktritt entsteht kein Anspruch des Mieters auf Schadensersatz - eine Haftung für Anreise- und Hotelkosten wird nicht übernommen.Ein Rücktritt durch den Vermieter kann nach Mietbeginn ohne Einhaltung einer Frist erfolgen, wenn der Mieter andere Mieter trotz Abmahnung nachhaltig stört oder sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Mietvertrages gerechtfertigt ist.

§11 WLAN-Nutzung

Wenn Ihnen das WLAN für Ihre Wohnung kostenfrei zur Verfügung steht, erhalten Sie das Kennwort bei Anreise auf Wunsch. Bitte beachten Sie, dass Sie für alle in Anspruch genommenen kostenpflichtigen Dienstleistungen oder Rechtsgeschäfte als Gast verantwortlich sind und die Kosten zu tragen haben.

Mit der WLAN-Nutzung stellen Sie uns für die Dauer Ihres Aufenthalts von sämtlichen Schäden und Ansprüchen Dritter frei, die auf einer rechtswidrigen Verwendung des WLAN durch Sie oder Ihre Mitreisenden beruhen. Dies gilt auch für alle Kosten und Aufwendungen, die im Zusammenhang mit einer rechtswidrigen oder der Vereinbarung zuwiderlaufenden Verwendung des WLAN entstehen können.

§12 Rauchen

In den Ferienwohnungen / Ferienhäusern ist das Rauchen untersagt. Wir möchten Sie um Rücksicht bitten, da die Mehrzahl der Gäste Nichtraucher sind. Es besteht die Möglichkeit, auf der Terrasse oder dem Freisitz, der teilweise überdacht ist, zu rauchen. Bei Zuwiderhandlungen müssen wir für die zusätzlichen Reinigungsarbeiten eine Aufwandsentschädigung in Rechnung stellen (siehe § 9).

§13 Haftung des Vermieters

Der Vermieter haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für die ordentliche Bereitstellung des Mietobjekts. Nur erhebliche, nicht fristgerecht beseitigte Mängel berechtigen zur Kündigung. Eine Haftung wird im gesetzlich zulässigen Umfang für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen und bei Haftungsschäden, die nicht Körperschäden sind, auf die dreifache Mietsumme beschränkt.

Eine Haftung für eventuelle Ausfälle bzw. Störungen in Wasser- oder Stromversorgung, sowie Ereignisse und Folgen durch höhere Gewalt ist hiermit ausgeschlossen.

§14 Schriftform

Andere als in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführte Vereinbarungen bestehen nicht. Mündliche Absprachen werden nicht getroffen.

§15 Hausrecht

Unter bestimmten Umständen (z. B. um Schäden zu verhindern oder bei Gefahr im Verzug) kann es notwendig sein, dass der Vermieter die Ferienwohnung ohne Wissen des Gastes betreten muss.

§16 Datenverarbeitung

Der Mieter erklärt sich mit der Verarbeitung seiner Daten einverstanden, soweit diese im Rahmen der Zweckbestimmung der Rechtsbeziehung liegt.

§17 Recht

Es gilt deutsches Recht.

§18 BGB Salvatorische Klausel

Sollte eine der zuvor beschriebenen Mietbedingungen rechtsungültig sein, so wird diese durch eine sinngemäß am nächsten kommende Regelung ersetzt. Die anderen Mietbedingungen bleiben davon unberührt und weiterhin gültig.